Lagerwirtschaft – Automatisierung mit ERP-Shop-Integration

Home/Artikel / Lagerwirtschaft – Automatisierung mit ERP-Shop-Integration
31. Juli 2017
in Artikel

Ihr Produktsortiment in Ihrem Onlineshop nimmt laufend weiter zu – und die Verwaltung der einzelnen Items in einer von Ihnen gepflegten Tabelle wird stets mühsamer? Dann sind Sie nicht alleine! Viele Online-Händler setzen bei Ihrer Lagerwirtschaft weiterhin auf das manuelle Aufzeichnen aller Informationen. Was mit wenigen Produkten vielleicht noch funktionieren mag, endet spätestens beim Vertrieb über mehrere Kanäle vollständig im Chaos. Abhilfe schaffen moderne Systeme für das Enterprise-Resource-Planning (ERP), die in Form einer ERPShop-Integration kaum noch manuellen Aufwand erzeugen.


Optimieren Sie Ihre Lagerwirtschaft

Vergessen Sie die Zeiten, in denen Sie sich noch um Ihre Lagerwirtschaft gekümmert haben. Überlassen Sie diese Aufgabe aktuellen ERP-Systemen, die sich direkt mit Ihrem Onlineshop vernetzen und so einen hohen Grad an Automatisierung zulassen. Sparen Sie Zeit und somit bares Geld bei der Abwicklung Ihrer Bestellungen, bei der Verwaltung und Aktualisierung von Warenbeständen sowie beim Nachbestellen von Neuware.

Integrierte Softwarelösungen, die als ERPShop-Integration in Ihrem Unternehmen implementiert werden, erledigen diese Aufgaben für Sie vollautomatisch. Tätigt ein Kunde eine Bestellung in Ihrem Onlineshop, hält das ERP-System bereits alle notwendigen Dokumente bereit: Rechnung, Lieferschein und Versandlabel des jeweiligen Versandpartners. Weiterhin können Informationen über den Lagerplatz des Produktes hinterlegt werden, sodass eine auf den Laufweg optimierte Kommissionierliste für Ihr Lagerpersonal erstellt wird. Zeichnet das ERP-System eine eingehende Zahlung auf, so wird der Warenausgang automatisiert beauftragt und verbucht. Die Warenbestände sind so stets aktuell, sodass es zu keinen unangenehmen Überraschungen für Ihren Kunden kommen kann, weil die im Shop als verfügbar markierte Ware doch nicht mehr sofort lieferbar ist. Bindet man Ihre Lieferanten an das ERP-System an, so kann dieses bei Unterschreitung der Mindestlagermenge eines bestimmten Produktes vollautomatisiert die optimale Bestellmenge nachordern.


ZUSAMMENFASSUNG

Vertreiben Sie über mehrere Kanäle hinweg – sei es offline oder online – stellt das ERP im Idealfall die zentrale Plattform für Ihre Lagerwirtschaft dar. Statt die Kanäle einzeln mit Informationen über Ihre Produkte zu versorgen, sparen Sie viel Aufwand und vermeiden Inkonsistenzen, indem Sie diese an einem zentralen Ort erfassen. Für jeden Kanal stehen so die neuesten Informationen rund im Ihre Produkte zur Verfügung, was Ihnen schließlich völlig neue Wachstumsperspektiven eröffnet.

1 Kommentar on This Post

Hallo
Ich suche ein Kassensystem welches im stationären Handel steht und mit dem sellercentral von Amazon verbunden werden kann, um die Bestände zu aktualisieren, können sie mir weiter helfen?

kerstin grosser
16. Oktober 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir beraten Sie gerne

Telefon-Service: +49 (0) 6192 200 25 97
Montag - Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr
Samstags: 08:00 - 15:00 Uhr